Biographisches

Univ.-Prof. Dr. Hartmut Stöckl


seit Oktober 2007       

  1. Professor für Englische und Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität Salzburg

  2. Bereichskoordinator für die Englische Sprachwissenschaft am Fachbereich Anglistik


seit Juni 2006             

  1. Mitglied in der DFG-Nachwuchsforschergruppe „Bildwissenschaft“


2004-2006                  

  1. Vertretung der C-4 und W-3 Professur für Anglistische Sprachwissenschaft am Institut für Anglistik der Universität Leipzig

  2. Vertretung der W-3 Professur für Englische Sprachwissenschaft an der Fachgruppe Anglistik der Universität Bayreuth


ab 2004                      

  1. Lehrtätigkeit am Institut für Anglistik/Amerikanistik der Technischen Universität Chemnitz


ab Februar 2004         

  1. Mitarbeit in einer Forschergruppe zum Thema „Intermedialität“ (VW-Stiftung)


ab 2003                      

  1. Vorstandsmitglied des Instituts für Medien- und Interkulturelle Kommunikation der Technischen Universität Chemnitz


1997-2002                 

  1. Habilitation an der Technischen Universität Chemnitz (Institut für Medien- und Interkulturelle Kommunikation) zum Thema

  2. „Die Sprache im Bild - Das BIld in der Sprache. Zur Verknüpfung von Sprache und Bild im massenmedialen Text. Konzepte. Theorien. Analysemethoden.“


ab 1995                      

  1. Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Angewandte Sprachwissenschaft der Technischen Universität Chemnitz


1990-1995                 

  1. Promotion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Anglistik und Amerikanistik)

  2. „Werbung in Wort und Bild. Textstil und Semiotik englischsprachiger Anzeigenwerbung“


1991-1992                  

  1. Universität Leipzig, Institut für Übersetzungs- und Dolmetschwissenschaft

  2. Zusatzstudium Konsekutives Dolmetschen Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch


1990                           

  1. Deutschlektor an der University of Kent at Canterbury und am Centre for Language and Business in Europe (Canterbury, Großbritannien)


1985-1990                  

  1. Universität Leipzig, Institut für Angewandte und Theoretische Sprachwissenschaft

  2. Auslandsjahr an der Staatlichen Universität Woronesh (Russland)

  3. Studium der englischen und russischen Sprache als Diplomerwachsenenbildner